[27.02.2018] Online-Flirtsignale richtig verstehen

Bei einem realen Flirt ist die Körpersprache von Frauen und Männern meistens verräterisch. Mit etwas Erfahrung lässt sich daran mühelos erkennen, ob jemand nur ...

[19.02.2018] Aktuelle Dating-Trends 2018

Benching Benching ist eine Warmhalte-Taktik, man lässt die andere Person nicht an sich ran. Die Person gegenüber ist nett und toll, aber man selbst ist unsicher und ...

Tipps der Partnervermittlung Verlieb-dich

Du hast Deinen Traumpartner gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Aber das heisst jetzt nicht, dass Du Dich auf die faule Haut legen kannst und Dich in den Armen Deines Liebsten ausruhen kannst. Dating ist anstrengend, aber auch eine Beziehung bedeutet Arbeit. Hier bekommst Du ein paar Tipps, wie Du Deine Beziehung noch lange frisch hältst.

1. Jetzt nicht einschlafen!

Nichts ist tödlicher für eine Beziehung als der Alltagstrott. Nach all den schönen Dates findet sich jeder doch in den alltäglichen Bahnen von Arbeit, Einkauf und Haushalt wieder. Schnell kann es passieren, dass Ihr mehr nebeneinander her lebt als miteinander. Wenn Ihr nicht zusammenwohnt oder eine Fernbeziehung führt, sind die Treffen zwar noch besonders, aber Ihr findet auch weniger Zeit füreinander. Schliesslich müsst Ihr Euch ja nicht mehr so bemühen. Falsch gedacht! Dein Partner ist nicht selbstverständlich, schliesslich hast Du einige Zeit gebraucht, um ihn oder sie zu finden. Also, nicht einschlafen und weitermachen, als wäre jedes Treffen ein neues Date!

2. Kleine Aufmerksamkeiten

Wer viele Dates hat, der ist auch geübt darin, dem anderen Komplimente zu machen und sich für ihn zu interessieren. Bei einer Beziehung vergisst man das schnell (siehe Alltagstrott). Mit kleinen Aufmerksamkeiten und Komplimenten zeigst Du Deinem Partner, wie wichtig er oder sie Dir (immer noch) ist. Also, nicht nur zum Geburtstag und zu Weihnachten ein teures Geschenk kaufen, sondern Deinen Partner zwischendurch einfach mal mit etwas überraschen. Vor allem Frauen lieben diese Art des Umwerbens. Blumen ins Büro liefern lassen oder Liebesbotschaften auf kleine Zettel schreiben und an den Spiegel kleben, in den Briefkasten oder ihren Terminplaner stecken. Wir alle mögen es, wenn man an uns denkt.

3. Bloss nicht den Jahrestag vergessen!

Der Jahrestag ist besonders Frauen wichtig. Männer sollten ihn deshalb auf keinen Fall vergessen. Einen Tag später ist auch zu spät. Besondere Tage verdienen auch besondere Geschenke. Überrasche Deine Liebste doch zum Beispiel mit Konzert- oder Opernkarten, einem Candlelight-Dinner oder ganz aussergewöhnlich mit einer Sterntaufe in ihrem Namen. Damit zeigst Du ihr, dass sie ein strahlender Fixpunkt in Deinem Leben ist.

4. Nicht gleich beim ersten grossen Streit wegrennen!

Keine Partnerschaft läuft völlig harmonisch ab. Paare, die dieses Bild von sich nach aussen abgeben, machen sich in Wirklichkeit etwas vor. Da schwelen oft ungelöste Konflikte, die nur einfach nicht zur Sprache gebracht werden und die Beziehung nach und nach ersticken. Streit ist also ein gutes Zeichen. Denn wer den anderen kritisiert, der interessiert sich noch für die Meinung und das Wohlergehen des anderen. Nach dem ersten grossen Streit solltest Du also nicht gleich wegrennen und die Beziehung beenden, sondern bleiben und gemeinsam das Gewitter ertragen.

5. Die Fehler des Anderen akzeptieren!

Ständige Konflikte kommen allerdings auch zustande, wenn Du die Fehler und Marotten Deines Partners nicht so recht akzeptieren möchtest. Sich in der Beziehung ein Stück weit entgegenkommen, heisst nicht nur, dass Dein Partner an sich arbeitet, sondern auch, dass Du ihn/sie so akzeptierst, wie er/sie nun einmal ist. Viele Paare machen den Fehler, sich in gesellschaftliche Rollen zu begeben und anhand dieser Rollenmuster (Mann macht dies, Frau macht das) die Beziehung zu führen. Das birgt natürlich ein grosses Konfliktpotential, weil eben doch nicht jeder typisch reagiert.

KONTAKT zur Partnervermittlung Verlieb-dich

Wenn Du Fragen hast, kontaktiere uns einfach über das Kontaktformular.